© Stadtbibliothek Bremen

FAMI Ausbildung in der Bibliothek

Beginne ein neues Kapitel –
gestalte die Welt von morgen.

FaMI – Fachangestellte:r für Medien- und Informationsdienste

Vielfältige Ausbildung mit Mehrwert

Wenn Du gerne mit Menschen arbeitest, aufgeschlossen und serviceorientiert bist und Dich für analoge und digitale Medien aller Art interessierst, dann ist die Berufsausbildung zur:m Fachangestellten für Medien und Informationsdienste (FaMI) genau das Richtige für Dich!

Die FaMI-Ausbildung ist ein staatlich anerkannter Beruf (gemäß BBiG) und bietet fünf verschiedene Fachrichtungen, wobei die Spezialisierung “Bibliothek” besonders relevant für Bibliotheken ist. Die Ausbildung erfolgt im dualen System, wodurch die Auszubildenden neben ihrer praktischen Arbeit in der Bibliothek die Berufsschule tage- oder blockweise besuchen. Die Ausbildungszeit beträgt in der Regel 3 Jahre, kann jedoch unter Umständen auf 2,5 Jahre verkürzt werden.

Nach erfolgreichem Abschluss eröffnen sich vielfältige Karrierechancen in öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken sowie in Spezialbibliotheken. Aber auch in anderen Institutionen, die Informationen beschaffen und aufbereiten, sind FaMIs sehr gefragt.

Inhalte & Tätigkeiten

Zu den Aufgaben von FaMIs gehören insbesondere:

  • die Vermittlung von Medien und Informationen
  • die Erwerbung von Medien
  • die Erschließung von Medien

Das Berufsfeld beinhaltet auch die Bestandspflege und -präsentation sowie die technische Medienbearbeitung. Insbesondere in öffentlichen Bibliotheken sind FaMIs für die Umsetzung von Maßnahmen zur Leseförderung, die Vermittlung von Informations- und Medienkompetenz und die Organisation von Veranstaltungen verantwortlich.

Kurz gesagt, als FaMI sorgst Du dafür, dass verschiedene analoge und digitale Medien in der Bibliothek verfügbar und leicht zugänglich sind. Du bist Ansprechpartner:in für Besucher:inenn, hilfst bei der Recherche und der Nutzung der Bibliotheksangebote. Du förderst die Medienkompetenz, passt Angebote an die Bedürfnisse der Gesellschaft an und bleibst auf dem neuesten Stand der Technologie. Außerdem organisierst und planst Du Veranstaltungen. Es ist ein vielseitiger und nie langweiliger Beruf!

Weitere Informationen und den Rahmenlehrplan der Berufsausbildung FaMI findest Du hier.

Voraussetzungen & persönliche Interessen

Oft beginnt eine Bewerbung um einen FaMI-Ausbildungsplatz mit den Worten „Ich lese schon seit meiner frühsten Kindheit“ oder mit „Ich liebe Bücher über alles“. Das freut uns sehr und das Interesse am gedruckten Wort ist zweifelsohne eine sehr gute Basis. Aber für eine Tätigkeit in einer Bibliothek musst Du in erster Linie Freude daran haben, mit unterschiedlichsten Menschen zu arbeiten. Wir sind offene Häuser und zu uns kommen alle Menschen ganz gleich ihres Alter, ihres Geschlechts, ihrer kulturellen und sozioökonomischen Herkunft, ihrer Weltanschauung, ob mit oder ohne körperlicher Beeinträchtigung. Diese Vielfalt bereichert uns und zeichnet uns aus!

Du passt gut in eine Bibliothek, wenn Du respektvoll, wertschätzend und im hohen Maße serviceorientiert handelst. Wir benötigen Dein Interesse an digitalen Informationssystemen sowie an unterschiedlichen Medienformaten ebenso wie Dein Interesse an technischen Erneuerungen. Du solltest kommunikativ, offen und teamfähig sein. Mehrsprachigkeit wird in Bibliotheken ebenso geschätzt, wie Spaß an der Mitwirkung und Durchführung von Veranstaltungen.

Wenn Du Dich in die Weiterentwicklung der Bibliotheken einbringen, Dich für den freien Zugang zu Information und Wissen einsetzen, Teilhabe ermöglichen und für Chancengerechtigkeit stehen möchtest, dann bewirb Dich noch heute auf einen Ausbildungsplatz in einer Bibliothek!

Hier findest Du eine Übersicht der FaMi-Ausbildungsplätze.

Berufsschule & Arbeitsort

Die Ausbildung erfolgt im dualen System, was bedeutet, dass die Auszubildenden neben ihrer praktischen Arbeit in der Bibliothek tage- oder blockweise die Berufsschule besuchen. In der Berufsschule erwirbst Du viele theoretische Kenntnisse und arbeitest oft in Gruppen an verschiedenen Projekten. Es gibt bundesweit 14 Berufsschulen, die FaMIs ausbilden.

In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres legst Du die obligatorische Zwischenprüfung ab. Am Ende deiner Berufsausbildung steht die Abschlussprüfung an, die aus einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung in drei Bereichen besteht:

  1. Beschaffung und Aufbereitung von Medien und Informationen
  2. Bereitstellen und Vermitteln von Medien und Informationen
  3. Wirtschafts- und Sozialkunde

Während der Praxisphasen arbeitest Du in der Bibliothek. In größeren Bibliotheken wirst Du allmählich durch verschiedene Teams, Abteilungen und Zweigstellen der Einrichtung geführt. In kleineren Einrichtungen bist Du unmittelbar am Geschehen beteiligt. Viele ausbildende Bibliotheken bieten auch die Möglichkeit, zusätzliche interne und externe Praktika je nach Interessen und Neigungen zu absolvieren.

Hier geht es zur Übersicht der Ausbildungsstätten und Berufsschulen.

Facts, Dauer, Gehalt

  • FaMI ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf gemäß des Berufsbildungsgesetztes (BBiG)
  • Es gibt 5 verschiedene Fachrichtungen: Bibliothek, Archiv, Information und Dokumentation, Medizinische Dokumentation, Bildagentur
  • Es handelt sich um eine duale Berufsausbildung, bei der die Theorie und Praxis parallel laufen
  • Die Ausbildungsdauer beträgt i.d.R. 3 Jahre und kann ggf. auf 2,5 Jahre verkürzt werden
  • Es gibt eine Zwischen- und eine Abschlussprüfung
  • Die Ausbildungsvergütung beträgt im Schnitt:
    1. Ausbildungsjahr: 1.068 € brutto
    2. Ausbildungsjahr: 1.118 € brutto
    3. Ausbildungsjahr: 1.164 € brutto

Praktikum & Freilwilligendienste (FSJ)

Praktikum: Du möchtest in die Bibliotheksarbeit hineinschnuppern, um Dir ein konkreteres Bild von den Tätigkeiten zu verschaffen, sei es während Deiner Schulzeit, Deines Studiums oder Deiner Umschulung? Dann ist ein Praktikum in einer Bibliothek eine großartige Möglichkeit, praktische Erfahrung zu sammeln. Am besten erkundigst Du Dich direkt bei Deiner Wunschbibliothek vor Ort über die Möglichkeiten eines Praktikums. Da Bibliotheken als Praktikumsort sehr gefragt sind, empfehlen wir Dir, Dich rechtzeitig im Voraus um einen Praktikumsplatz zu kümmern. Hier findest Du eine Übersicht der Bibliotheken einschließlich der entsprechenden Ansprechpartner:innen, die Praktikumsplätze anbieten.

Freiwilligendienst: Zusätzlich bieten viele Bibliotheken die Möglichkeit, einen Freiwilligendienst in der Bibliothek zu leisten, wie zum Beispiel im Bundesfreiwilligendienst oder im Freiwilligen Sozialen Jahr. Auf diese Weise kannst Du die Angebote und Aufgaben in Bibliotheken aus erster Hand kennenlernen, erhältst eine kleine Vergütung sowie weitere Sozialleistungen und engagierst Dich für die Gesellschaft! Mehr Informationen dazu findest Du auf der Webseite des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, bei vielfältigen Organisationen in Deiner Region (z.B. bei Freiwilligenagenturen, beim Deutschen Roten Kreuz etc.) und natürlich in Deinen Bibliotheken!

Berufseinstieg, Studium, Perpektiven

Nach Deiner erfolgreich abgeschlossenen FaMI-Ausbildung stehen Dir vielfältige berufliche Möglichkeiten offen. Du kannst in öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken im öffentlichen Dienst oder im Privatsektor arbeiten. Ebenso findest Du Beschäftigung in Spezialbibliotheken wie Parlaments-, Museums- oder Gerichtsbibliotheken. Aber auch in anderen Institutionen, die Informationen beschaffen und aufbereiten, sind FaMIs sehr gefragt. Im Allgemeinen sind die Übernahmechancen nach erfolgreicher Ausbildung außerordentlich gut! Hier bekommst Du einen ersten Eindruck der aktuell offenen Stellenangebote.

Möchtest Du Dich nach Deiner Berufsausbildung weiterqualifizieren, stehen Dir zahlreiche Möglichkeiten offen. Du kannst ein (berufsbegleitendes) Studium absolvieren oder Dich in verschiedenen Zertifikatskursen (z. B. Medienpädagogik) und Fortbildungen (Digitalisierung, Diversity, Medienrecht, Kommunikation, Management etc.) weiterbilden. Viele Bibliotheken unterstützen Deine berufliche Weiterentwicklung mit finanziellen und/oder zeitlichen Ressourcen. Sprich gerne Deine Führungskraft oder Ansprechperson für Personalentwicklung darauf an.

Hier findest Du zudem umfassende Informationen zur Eingruppierung von Mitarbeiter:innen im Bereich Bibliotheks- und Informationssektor.

FaMI – Was denn sonst?

Kundenservice, Events von 0 – 99, Social Media, PR, IT, KI, Robotik,  … Bei uns gibt es mehr als Bücher!

FaMI: überdurchschnittliche Abschluss- & Übernahmequoten

Wir schätzen und fördern Dich mit all Deinen Facetten und Besonderheiten

Wir leben Demokratie, Nachhaltigkeit & Digitalisierung

Wir sind Dein sicherer Arbeitgeber in oft unsicheren Zeiten

Hospitation im In- & Ausland, Weiterbildungen, Studium – wo willst Du hin?

Stimmen unserer Auszubildenden


Die Bibliothekswelt ist ein Ort unbegrenzter Möglichkeiten. In der Ausbildung lernt man so viele verschiedene Tätigkeiten, Menschen und Geschichten kennen.

Jessica Patz – FaMI-Auszubildende der Stadtbibliothek Bremen


Einer der entscheidenden Gründe, warum ich die FaMI-Ausbildung gewählt habe, war, dass ich vom Wandel der Arbeit in Bibliotheken gehört habe: Der Einzug des Digitalen in die Welt der Bücher hat mich angesprochen.

Alexander Baals – FaMI-Auszubildender im 2. Ausbildungsjahr, Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin


Die Aufgaben in der Ausbildung sind super vielfältig und abwechslungsreich.

Insa Harms – FaMI-Auszubildende der Stadtbibliothek Bremen


Was mir besonders gefällt, ist die Vielseitigkeit, die nicht nur die unterschiedlichen Tätigkeiten, sondern auch die verschiedenen Bibliotheken mit sich bringen

Isabella Langbein – FaMI-Auszubildende im 2. Ausbildungsjahr, Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin

Bewerbungsprozess für Deine FaMI-Ausbildung

1.

Vorbereitung

Informiere Dich über das Berufsfeld Bibliothek und finde Ausbildungsstellen auf Jobportalen. Du kannst auch die Bibliothek Deiner Wahl persönlich besuchen, um einen besseren Eindruck zu gewinnen, und Kontakte auf Ausbildungsmessen und Schulveranstaltungen knüpfen. Praktika und Freiwilligendienste bieten zudem die Möglichkeit, das Berufsfeld vertieft kennenzulernen.

2.

Bewerbung

Die Bewerbungsprozesse in Ausbildungsbibliotheken variieren je nach Standort. Wenn Du interessiert bist, zögere nicht, die angegebene Ansprechperson zu kontaktieren und die Details zu klären. Halte Bewerbungsdokumente und Fristen im Blick. Betone in Deiner Bewerbung Deine Berufsinteressen und Werte. Vorbereitende Einstellungstests sind üblich, wobei Dich die Bibliotheken mit Material und Übungen unterstützen.

3.

Persönliche Vorstellung

War Deine Bewerbung erfolgreich und ggf. Dein Testergebnis ausreichend, wirst Du zu einem persönlichen Kennenlerngespräch in der Bibliothek eingeladen. Nervosität ist normal, Angst jedoch nicht notwendig! Es geht um gegenseitiges Kennenlernen, bei dem auch Du Deinen potenziellen Ausbildungsbetrieb prüfen kannst. Bring Fragen und Beispiele mit, um Deine Eignung und das Teilen unserer Arbeitswerte zu zeigen.

4.

Vertrag & Start in Dein neues Kapitel

Du hast eine Zusage erhalten? Herzlichen Glückwunsch zur Berufsausbildung! Deine Ansprechperson für Einstellungsangelegenheiten wird die Vertragsdetails besprechen und Dich für die Berufsschule anmelden. Bei einem Umzug hilft beispielsweise die Stadt- oder Gemeindewebseite bei der Wohnungssuche. Falls es dieses Mal nicht geklappt hat, versuche es im nächsten Jahr erneut und/oder mache einen Freiwilligendienst in der Bibliothek, um Deine Chancen zu erhöhen.

FAQ FaMI

Wie und wo finde ich die passende Bibliothek für meine FaMI Ausbildung?

Du suchst einen Ausbildungsplatz als FaMI? Das freut uns sehr! Bibliotheken, die ausbilden, findest Du in der Datenbank der Ausbildungsstätten, Praktikumsstätten und Studienmöglichkeiten im Bereich Archiv, Bibliothek und Dokumentation (DAPS) mit den entsprechenden Kontaktdaten. Du kannst Dich auch direkt bei den Bibliotheken in Deinem (Wunsch-) Wohnort erkundigen oder auf Ausbildungsmessen mit den ausstellenden Bibliotheken in Kontakt treten.

Wie bewerbe ich mich erfolgreich?

Ausbildende Bibliotheken möchten Dich trotz der begrenzten Möglichkeiten einer schriftlichen Bewerbung bestmöglich kennenlernen. Im Bewerbungsprozess ist es hilfreich, folgende Fragen zu berücksichtigen:

  • Warum interessiert Dich der Beruf und welche Tätigkeiten sprechen Dich am meisten an?
  • Teilst Du die Werte des Bibliothekswesens und kannst Du das ggf. an Beispielen oder Situationen verdeutlichen?
  • Was macht Dich als Person aus und welche Eigenschaften von Dir können die Bibliotheken noch bereichern?
  • Woran möchtest Du vielleicht noch arbeiten und welche Kenntnisse möchtest Du ggf. noch ausbauen?
  • Was wünschst Du Dir vom Ausbildungsbetrieb und von Deinem zukünftigen Team?

Oft hilft es, sich in Vorbereitung auf eine Bewerbung mit Familienangehörigen, Partnern oder Freund:innen auszutauschen, um beispielsweise die Frage zu klären, welche Eigenschaften sie besonders an Dir schätzen.

Wie viel verdiene ich in meiner Berufsausbildung als FaMI?

Die Ausbildungsvergütung beträgt durchschnittlich:

  • Im 1. Ausbildungsjahr: 1.068 € brutto
  • Im 2. Ausbildungsjahr: 1.118 € brutto
  • Im 3. Ausbildungsjahr: 1.164 € brutto

Gibt es die Möglichkeit während der FaMI-Ausbildung ins Ausland zu gehen?

Während eines Auslandsaufenthaltes entwickelt man sich sowohl persönlich als auch fachlich enorm weiter. Viele ausbildenden Bibliotheken schätzen diesen Kompetenzerwerb und unterstützen Praktika im Ausland. Erkundige Dich bei Deiner Ausbildungsleitung nach den genauen Möglichkeiten und Richtlinien. Förderprogramme findest Du auf folgenden Seiten:

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es während der FaMI-Ausbildung?

Mit Deiner Ausbildungsvergütung kannst Du vielleicht keine großen Sprünge machen, aber sie sollte ausreichen, um gut durch die Berufsausbildung zu kommen.

Natürlich kannst Du zusätzlich Sozialleistungen wie Wohngeld oder Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) beantragen. Auszubildende im dualen System haben jedoch leider keinen Anspruch auf Bafög-Förderung (gemäß Bundesausbildungsförderungsgesetz).

Wie und wo finde ich einen Praktikumsplatz in einer Bibliothek?

Möchtest Du die Tätigkeiten in einer Bibliothek näher kennenlernen? Du kannst gerne ein Praktikum in Bibliotheken absolvieren, um einen konkreten Einblick zu erhalten. Am besten informierst Du Dich direkt bei Deiner Wunschbibliothek über die Möglichkeiten. Da Praktikumsplätze in Bibliotheken sehr gefragt sind, empfehlen wir, sich frühzeitig darum zu kümmern. Bibliotheken, die Praktika anbieten, findest Du mit den zugehörigen Kontaktdaten zudem auch in der Datenbank der Ausbildungsstätten, Praktikumsstätten und Studienmöglichkeiten im Bereich Archiv, Bibliothek und Dokumentation (DAPS).

Kann ich einen Freiwilligendienst in der Bibliothek absolvieren?

Viele Bibliotheken bieten die Möglichkeit, einen Freiwilligendienst (Bundesfreiwilligendienst, Freiwilliges Soziales Jahr, etc.) zu absolvieren. Auf diese Weise kannst Du die Angebote und Tätigkeiten in Bibliotheken bestens kennenlernen, eine kleine Vergütung erhalten und Dich gleichzeitig für die Gesellschaft engagieren.

Weitere Informationen zum Freiwilligendienst findest Du auf der Webseite des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, bei verschiedenen Organisationen in Deiner Region (wie Freiwilligenagenturen, dem Deutschen Roten Kreuz, etc.) und natürlich in Deinen Bibliotheken.

Kann ich mit einer abgeschlossenen FaMI-Ausbildung studieren?

Mit einer allgemeinen Hochschulreife kannst Du in Deutschland grundsätzlich an einer Hochschule studieren. Falls Du Deine Berufsausbildung mit einem mittleren Schulabschluss (MSA) oder einem erweiterten Sekundarabschluss I begonnen hast, gibt es dennoch Möglichkeiten, auch ohne Abitur zu studieren. So kannst Du beispielsweise das Short-Track-Studium Informationswissenschaften absolvieren. Dieses ist ein spezielles Angebot für Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (FAMIs) der Fachrichtung Bibliothek, die ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben.

Die genauen Regelungen für den Zugang zum Studium ohne Abitur kannst Du an den Hochschulen oder beim Kultus- bzw. Wissenschaftsministerium des jeweiligen Bundeslandes erfragen. Außerdem bietet der Online-Studienführer “Studieren ohne Abitur” eine gute Übersicht über die Zugangsvoraussetzungen der einzelnen Hochschulen.

Wo kann ich mit einer abgeschlossenen FaMI-Ausbildung studieren?

Informiere Dich gerne über die vielfältigen Studienmöglichkeiten in unserer Rubrik „Studium“.

© dbv / Thomas Meyer

© Stadtbibliothek Bremen

© dbv / Thomas Meyer

© 2023 MEIN JOB BIBLIOTHEK | Kontakt | Impressum | Datenschutz
MEIN JOB BIBLIOTHEK - Ein gemeinsames Projekt der Verbände: